Grundschule Klinkheide
Grundschule Klinkheide

Herzlich Willkommen

in der

Grundschule Klinkheide!

WICHTIGE INFO:

 

Weiterhin erfolgt eine Betreuung nur für die Kinder der Notgruppe und für OGS-Kinder an deren Präsenztagen. Ab Montag, 25-5-2020, kann die Betreuungszeit aber bis 16 Uhr in Anspruch genommen werden. Bitte melden Sie Ihren Bedarf bei der OGS-Koordinatorin (Frau Richardy-Hütten) an.

 

RÜCKSCHAU  Freitag, 22.05.2020

 

Liebe Eltern,

 

die ersten Präsenztage liegen nun hinter uns, alle Jahrgänge waren an zwei Tagen in der Schule, Jahrgang vier sogar an 4 Schultagen. Ich habe den Eindruck, dass auf der organisatorischen Seite alles recht gut geklappt hat: alle Kinder waren pünktlich da, waren im richtigen Klassenraum, in der richtigen Lerngruppe und haben die vorgegebenen Strukturen zum Hygieneschutz gut umsetzen können. Auf emotionaler Ebene bleibt uns allen - egal ob klein oder groß - doch vieles fremd. Durch das Abstand-Halten und das Tragen eines Mundschutzes wird aus gutem Grund der Aufbau von Nähe verhindert. Leider fällt aber dadurch auch die emotionale Nähe schwer und daran mag sich wohl keiner von uns gewöhnen.

 

Die vorgegebenen Maßnahmen bedeuten darüber hinaus auch einen massiven Eingriff in den Ablauf von Unterricht. Partner- oder Gruppenarbeiten, Stationenlernen, Formen des kooperativen Lernens usw. sind vorerst ausgesetzt. Natürlich sind wir sehr bemüht, dennoch einen abwechslungsreichen und motivierenden Unterricht zu planen, aber vieles, was Unterricht "bunt" macht und Lernen effektiv und nachhaltig werden lässt, darf nicht eingesetzt werden. Dennoch haben die Präsenztage eine wichtige Bedeutung in der aktuellen Zeit. Sie binden die Kinder weiterhin an die Giraffenschule, machen ein Zusammentreffen mit Klassenkameraden möglich, gewähren uns Einblick in den Kenntnisstand der Kinder, können neue Lerninhalte vermitteln, bearbeitete Lerninhalte vertiefen und Sie, liebe Eltern, bestenfalls für einen Vormittag entlasten. Dennoch sind wir kilometerweit von dem Schulbetrieb entfernt, den wir alle kennen.

 

Ich hoffe aber, dass wir gemeinsam das Beste aus dieser Zeit machen und dieses seltsame Schuljahr zu einem guten Abschluss bringen können. Sollten keine Änderungen angeordnet werden, so kann das rollierende Verfahren wie bisher weiterlaufen.

 

Bitte melden Sie sich, wenn Sie Rückmeldungen oder Fragen haben.

 

Ich wünsche Ihnen ein erholsames Wochenende!

 

D. Bösche

 

-----     -----     -----     -----     -----

 

INFO ÜBER OGS/ HTB IM SCHULJAHR 2020/21

 

Liebe Eltern,

 

wie angekündigt finden Sie heute die neuen OGS- und HTB-Verträge unter den Downloads. Bitte beachten Sie, dass Sie für beide Verträge jeweils 2 Dokumente ausdrucken, diese ausfüllen und bis zum 27.05.2020 abgeben müssen. Wegen der aktuellen Lage können die Inhalte der Verträge noch nicht verbindlich sein, wir werden uns sicherlich auch zu Beginn des nächsten Schuljahres noch mit vielen Änderungen auseinandersetzen müssen. 

 

Auch wissen wir noch nicht, wie die Sommerferien gestaltet werden. Daher erfolgt eine Ferienabfrage erst zu einem späteren Zeitpunkt. Derzeit gehen wir davon aus, dass nur die Kinder der Notbetreuung in der zweiten Ferienhälfte einen Anspruch auf Betreuung haben. Sobald wir zuverlässige Informationen haben, melden wir uns!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

D. Bösche

 

 

------       -------       -------       -------

 

INFO AN DIE SCHULNEULINGSELTERN, 11.05.2020

 

Leider entfällt der INFOABEND für die Eltern und auch der SCHNUPPERTAG für die Kinder muss entfallen. Es ist alles sehr schade....!

Weitere Informationen und die Aufnahmebestätigung erhalten Sie im Laufe der Woche postalisch von uns.

 

-----     -----     -----     -----     -----

WICHTIG: An den Tagen, an denen zur OGS angemeldete Kinder

                  beschult werden, können sie im Anschluss an den

                  Unterricht wie üblich in der OGS betreut werden. Um auch

                  hier dem Infektionsschutz zu folgen, sind die Räume des

                  OGS-Traktes natürlich nach den Vorgaben vorbereitet.

                  Um eine Durchmischung der Kinder auch hier zu

                  vermeiden, werden die Kinder im Nachmittag in denselben

                  Gruppen betreut, in denen sie am Vormittag beschult

                  werden.

                  Kinder der Notbetreuung werden weiter wie gewohnt

                  betreut, also auch an den Tagen, an denen sie nicht

                  beschult werden!

                   

 

INFO FÜR DIE KINDER, 08.05.2020, 10.45 Uhr

 

Liebe Kinder,

 

ach, ich freue mich so! Endlich ist wieder etwas los in der Giraffenschule und ihr Kinder könnt alle wieder in die Schule kommen. Leider aber nur an bestimmten Tagen und leider auch nicht in eurer gewohnten Klassengemeinschaft. Alles ist irgendwie anders, aber wir machen es uns trotzdem nett!

 

Damit ihr wisst, was sich so verändert hat, habe ich euch ein paar Fotos zusammengestellt. Die findet ihr unter den Downloads. Geht auf "Fotos aus der Giraffenschule" und schaut euch alles gut an. Die Viertklässler waren nun schon an zwei Tagen hier und alles hat gut geklappt.

 

Ich freue mich auf euch!

 

Eure

 

Frau Bösche

 

-----     -----     -----     ------

 

 

ANWEISUNG ZU DEN FERIENTAGEN, 07.05.202018, 9.30  Uhr

 

Liebe Eltern,

 

zu meinem großen Bedauern wurden die Schulen durch die 20. Email des MSB angewiesen, die beweglichen Ferientage einzuhalten. Ich kann diese Entscheidung leider nicht verstehen. Gerne hätten wir diese zwei zustätzlichen Schultage gewonnen, nun reduziert sich die Präsenzeit leider. Einen veränderten Plan finden Sie unter den Downloads, die Tage des schulischen Einsatzes Ihrer Kinder erhalten Sie ebenfalls noch einmal von den Klassenlehrern.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

D. Bösche

 

PS: Ich höre Kinderstimmen auf den Fluren und auf dem Schulhof - das ist Musik in meinen Ohren! Schön, dass die Kinder wieder da sind!!!

 

---   ----    ---    ----   ---    ----    ---

 

 

WICHTIGE NEUIGKEITEN, 06.05.2020, 18 Uhr

 

Liebe Eltern,

 

Bundeskanzlerin, Ministerpräsident und Schulministerin haben eine Entscheidung verkündet - juhu! - nun herrscht Klarheit!

Große Erleichterung bringen sicherlich die ab Montag geltenden Öffnungen im privaten Bereich, die das soziale Leben bereichern werden, da sie endlich etwas mehr Nähe und Kontakt ermöglichen. Die Öffnung aller Geschäfte, die Öffnung von Restaurants und sogar die Öffnung im Bereich der Kultur gestaltet nicht nur unsere Freizeit bunter, sondern sichert Arbeitsplätze und kurbelt die Wirtschaft an.

 

Und endlich gibt es auch Vorgaben für den schulischen Bereich, die Änderung der Änderung kann zurückgenommen werden und die Überlegungen zum "rollierenden System" haben nun doch Gültigkeit. 

 

Wir haben in unserer Schule 4 Lernräume im Erdgeschoss nach den strengen Vorgaben zum Infektionsschutz vorbereitet. Die Notbetreuung - welche nach wie vor Bestand hat - findet im Obergeschoss statt.

Unter den Downloads finden Sie eine Terminübersicht zu den Schultagen der einzelnen Jahrgänge gemäß eines rollierenden Ablaufs. Wir beschulen die Jahrgänge 1, 2 und 3 mit jeweils 4 Schulstunden pro Tag, der vierte Jahrgang erhält 5 Unterrichtsstunden. Ggf. erfolgt noch eine Erhöhung der Unterrichtszeit in Jahrgang 3.

Sie können dem Plan entnehmen, dass wir die beweglichen Ferientage in Schultage umgewandelt haben. Dies tun wir, um möglichst viel Unterricht anbieten zu können. Sollten Sie aber an den entsprechenden Tagen in der glücklichen Lage sein, einen bereits geplanten Kurzurlaub auch durchführen zu können, so wollen wir dem nicht im Wege stehen! Bitte kontaktieren Sie uns dann, damit wir eine Freistellung ausstellen können.

 

Wir teilen die Jahrgänge 2, 3 und 4 in jeweils 3 Lerngruppen auf, der Jahrgang 1 wird in 4 Gruppen aufgeteilt. Über die jeweilige Gruppeneinteilung werden Sie von den Klassenlehrern informiert. Hierbei müssen wir die Beteiligung an der Notbetreuung, sowie die Beschulung von Geschwisterkinder berücksichtigen. Es wird also jeweils auch "gemischte" Lerngruppen mit Kindern aus den Klassen a und b geben.

 

Die jeweiligen Unterrichtszeiten der Lerngruppen laufen gestaffelt ab, damit sich die einzelnen Gruppen bei Schulbeginn und Schulschluss möglichst nicht begegnen. Es soll möglichst eine Durchmischung von Kindergruppen vermieden werden. Auch über die Unterrichtszeiten erhalten Sie genaue Informationen von den Klassenlehrern.

 

Um mit den Kindern die nun geänderten Verhaltensweisen und Abläufe des Schulvormittags besprechen zu können, erhält jedes Kind ein Informationsheft. Bitte bereiten Sie aber Ihr Kind schon einmal vor, indem Sie mit ihm unser "Handout zum Hygienekonzept" durchgehen.

Dieses finden Sie ebenfalls unter den Downloads.

 

Zum Thema OGS-Betreuung liegen mir derzeit noch keine Informationen vor. Sicher ist aber, dass die Notbetreuung wie gewohnt weiterläuft. Sollte ein Kind der Notbetreuung also einen Schultag haben, so geht es im Anschluss an diesen Schultag in die OGS. Hat ein Kind der Notbetreuung keinen Schultag, so wird es an diesem Tag wie bisher ab 7.45 Uhr von uns betreut.

 

[Apropos OGS - ab Mittwoch (13.05.) finden Sie auf unserer Homepage die neuen Verträge für das kommende Schuljahr!!!]

 

Dies war - hoffentlich - das Wichtigste in Kürze. Ich bin froh darüber, nun endlich Planungssicherheit zu haben und ich denke, Ihnen geht es genauso!

 

Sollten Sie Fragen zu den Abläufen haben, so wenden Sie sich gern an die Klassenlehrer oder mich!

 

Ich hoffe, dass wir es mit den dargestellten Überlegungen schaffen, für und mit jedem Jahrgang noch schöne 8 bzw. 9 Schultage zu gestalten.

 

Mit besten Grüßen

D. Bösche

 

 

---     ---     ---     ---     ---     ---

 

ÄNDERUNG DER ÄNDERUNG, 01.05.2020, 18 Uhr

 

Nachdem das Ministerium für Schule und Bildung die Schulen gestern um 16 Uhr in einer Mail über Regelungen zur Schulöffnung informiert hat, wurden diese Informationen um 22 Uhr wieder revidiert.

 

Gültig scheint aber weiterhin zu sein, dass die Viertklässler in der kommenden Woche am 07.05. + 08.05.2020 Unterricht haben.

 

In der wirren Annahme, dass die Infos verbindlich sind, habe ich gestern bereits einen Plan für das "rollierende System" erstellt, eine Planung für die ausschließliche Beschulung der Viertklässler ist schon seit letzter Woche vorbereitet.

 

Was auch immer entschieden wird - wir sind vorbereitet und freuen uns auf die Kinder!!!

 

---   ---   ---   ---   ---   ---   ---   --- 

 

EILMELDUNG AM 30:04:2020, 17 UHR

 

Liebe Eltern,

 

die Informationen überschlagen sich und es ist kaum noch möglich, aktuell zu bleiben.

Aus der 17. Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung erfahre ich eben, dass der Schulstart für die Viertklässler nun tatsächlich erst für den 07.05.2020 angesetzt ist. Die Überlegungen hierzu kursierten schon seit gestern, aber nichts war konkret. Ursprünglich davon ausgehend, dass die Viertklässler am 04.05.2020 wieder zur Schule kommen dürfen,  sind die Eltern der Kinder bereits sehr umfangreich über das Konzept zum Infektionsschutz informiert worden und haben auch schon die umgestalteten Räume gesichtet.

 

Nun ist es nach neuester Vorgabe aber so, dass die Viertklässler nur am 07.05. und 08.05.2020 beschult werden sollen.

Danach sollen alle anderen Jahrgänge ebenfalls Präsenzunterricht erhalten. Ich zitiere:

 

"Ab dem 11. Mai 2020 sollen in einem tageweise „rollierenden“ System die Kinder aller Jahrgangsstufen wieder in „ihre“ Schulen gehen können."

 

Die nachvollziehbare Begründung hierfür ist der Bildungsanspruch aller Kinder einer Schule.

 

Nun ist es mein Auftrag, die verbleibenden Schultage gerecht auf die einzelnen Jahrgänge zu verteilen. Wegen der noch anstehenden Feiertage und Ferientage an Pfingsten werden nicht immer dieselben Wochentage pro Jahrgang zugeteilt werden können. Daher muss ich Sie weiterhin um Flexibilität und Geduld bitten.

 

Ich werde am Montag die Eltern der Viertklässler über die schulischen Abläufe der beiden Schultage 07. + 08.05.2020 informieren und dann am Mittwoch die gesamte Elternschaft über die Unterrichtstage der einzelnen Jahrgänge informieren. Ich hoffe, dass der dann erstellte Plan für die letzten Wochen uns allen Planungssicherheit gibt und vor allem Bestand hat.

 

Die Regelungen zur Notbetreuung gelten weiterhin, die Notbetreuung läuft also wie bislang weiter. Zur Frage nach einer OGS-Betreuung an den Tagen, an denen die Kinder die Schule besuchen heißt es: [Zitat]

 

"Die Wiederaufnahme von OGS- und anderen Betreuungsformen ist mit weitergehenden Fragestellungen (z.B. Mittagsverpflegung) verbunden, die mit den Kommunen und den Trägern zu klären sind. Auch wenn im Grundsatz mit den Partnern Einigkeit darüber besteht, das Ganztagsangebot an den Grundschulen mit zu öffnen, wird es vor Ort zunächst möglicherweise individuelle Vereinbarungen über die Wiederaufnahme der Betreuung im gewohnten Umfang geben müssen."

 

Auch hier muss also noch eine Entscheidung abgewartet werden.

 

Gestatten Sie mir bitte einen kurzen emotionalen Ausbruch:

WAS FÜR EIN CHAOS!!!

 

Mit freundlichen Grüßen

D. Bösche

 

----     -----     -----    -----     ----    -----

 

FOTOGRUß FÜR DIE KINDER AM 27.04.2020, 11 Uhr

 

Hallo Kinder!

 

Ab heute gilt in Deutschland eine Maskenpflicht. Durch das Tragen einer Maske soll jeder von uns beim Einkaufen oder beim Busfahren andere Menschen schützen, so dass sich das Corona-Virus nicht weiter ausbreiten kann.

 

Frau Ludwigs hatte die schöne Idee, für euch Fotos zu sammeln, auf denen unserer Lehrer-Team solche Maken trägt. Ich habe euch die Fotos unter den Downloads abgespeichert.

 

Erkennt ihr uns denn alle???

 

Bis bald

Eure

Frau Bösche

 

-----     -----     -----     -----    

 

WICHTIGE INFO ZUR NOTBETREUUNG, 25.04.2020, 13 Uhr

 

 

Liebe Eltern,

 

mit der 16. Mail des Ministeriums für Schule und Bildung vom gestrigen Abend (22.04 Uhr!!!) wurden alle Schulen darüber informiert, dass die Notbetreuung nun auch für Kinder alleinerziehender Eltern geöffnet wird, die nicht in systemrelevanten Jobs tätig sind. Ich zitiere:

 

"Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben."

 

Wegen der Kurzfristigkeit dieser Meldung verfahren wir wie folgt:

Wenn Sie eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen und zur oben beschriebenen Personengruppe gehören, so melden Sie bitte Ihren Bedarf bis Montag, 27.04.2020 um 13 Uhr bei mir an. Eine Bescheinigung des Arbeitgebers kann nachgereicht werden. Die Betreuung kann dann ab dem 28.04.2020 gewährleistet werden. Die Schule muss die Chance haben, personelle Vorbereitungen zu treffen, um die strengen Vorgaben zur Einrichtung der Notbetreuungsgruppen erfüllen zu können!

 

Bitte nutzen Sie die Notbetreuung wirklich nur dann, wenn es für Sie keine andere Möglichkeit zur Betreuung Ihrer Kinder gibt!

 

Für alle Eltern, die Ihre Kinder in unserer Notbetreuung angemeldet haben gilt ab der kommenden Woche:

 

Bitte senden Sie mir Ihren Betreuungsbedarf immer freitags bis 12 Uhr per Email an die Schulmailadresse, um mich über den Bedarf der Folgewoche (inklusive Abholzeit) zu informieren. Freitags erstelle ich die Einsatzpläne des Kollegiums für die kommende Woche und es ist recht zeitaufwändig, wenn ich die Bedarfe erst abfragen muss. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Vielen Dank auch für die lieben Rückmeldungen zum Film. Es hat mir großen Spaß gemacht, diesen zu erstellen und von Frau Ludwigs gibt es bereits eine neue Idee, die wir in der nächsten Woche umsetzen werden.....

 

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

D. Bösche

 

--------        --------        --------        --------        ---------

 

WEITERE NEUIGKEIT FÜR DIE KINDER AM 24.04.2020, 18 Uhr

 

Hallo noch einmal!

 

Heute habe ich einen weiteren Filmtipp für euch. Die preisgekrönte Figur "Knietzsche" erklärt euch hier alles über das Coronavirus. Wenn euch und euren Eltern Knietzsche gefällt, dann findet ihr weitere Filme auf der Seite des Ministeriums für Schule und Bildung!

Den Link zum Film findet ihr bei den Downloads!

 

Habt ein schönes Wochenende!

Eure Frau Bösche

 

--     --     --     --     --     --

 

 

WICHTIGE NEUIGKEIT FÜR DIE KINDER AM 23.04.2020, 18 Uhr

 

Hallo liebe Kinder!!!

 

Heute habe ich eine tolle Überraschung für euch: ich habe einen Film gedreht. Und wisst ihr, wer die Hauptdarstellerin ist???

Unsere Giraffenschule!

Ihr findet den Film unter der Rubrik Home -- Videos -- "Giraffenschule goes Hollywood".

Ich bin gespannt, ob ihr alle Flure, Klassenräume und Lehrer erkennt.....oder habt ihr etwa schon alles vergessen? .....schnief....?

Sicherlich hätte ein echter Profikameramann die Giraffenschule noch besser filmen können, aber dies hier ist mein erster Film und er ist daher leider nicht so ganz perfekt. Allerdings hoffe ich sehr, dass er euch trotzdem gefällt!

Viel Spaß beim Anschauen!

 

Passt gut auf euch auf und vergesst nicht, schön lieb zu euren Eltern zu sein!

 

Mit ganz lieben Grüßen

 

Eure

Frau Bösche

 

-----     -----     -----     -----    

 

HINWEISE AM 20.04.2020, 9.15 Uhr

 

Zwei neue Inhalte stehen bereit:

 

1. finden Sie unter der Rubrik Downloads das Heft "Ferienspiele" der Stadt Herzogenrath. Dieses bieten wir in der heutigen Abholsituation auch analog an.

2. finden Sie unter der Rubrik Videos ein von Frau Fricke gestaltetes Erklärvideo für den Mathematikunterricht des 2. Jahrgangs.

 

-----     -----     -----     -----     -----     -----

 

INFORMATIONEN AM 19.04.2020; 12.00 Uhr

     --- geändert um 20 Uhr ---

 

Am Montag (20.04.) und Dienstag (21.04.) können zwischen 10 und 13 Uhr die neuen Materialpakete an unserem "Abhol-Kiosk" vor der Schule abgeholt werden.

 

Hier liegen dann die Unterlagen der Klassen

1a & 1b

2a (geändert!!!)

3a & 3b

für Sie bereit.

 

Die Kinder der Klassen

2b (geändert!!!)

4a & 4b

werden online bzw. via gemeinsamer Cloud versorgt. Ggf. wurde in Einzelfällen eine Materialabholung vereinbart, dann gelten hierfür die oben genannten Zeiten. Bitte achten Sie in der Abholsituation darauf, die Abstandsregeln einzuhalten.

 

Für den 23.04.2020 ist eine Erweiterung der Notbetreuung angedacht, d.h. es sollen nun mehr Berufe als systemrelevant benannt werden, damit mehr Eltern ihre Kinder in die Notbetreuung geben können, um selbst wieder arbeiten zu können. Leider gibt es auch in der 15. Mail des Ministeriums für Schule und Bildung vom gestrigen 18.04. hierzu keine genaueren Informationen. Zufällig habe ich aber gestern auf der Seite der Städteregion Aachen eine Auflistung gefunden, die ich zu Ihrer Kenntnisnahme unter den Downloads gespeichert habe.

Sollten Sie Ihr Kinder anmelden wollen, so benötigen Sie nach wie vor den vom Arbeitgeber ausgefüllten Bogen (s. Downloads) und wir benötigen genaue Angaben, wann Ihr Kind zu uns kommt.

 

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag!

 

D. Bösche

 

-----     -----     -----     -----     -----

 

INFORMATIONEN AM 16.04.2020; 12.00 Uhr

 

Liebe Eltern,

 

nun ist es leider amtlich - die Schulen dürfen noch nicht geöffnet werden. Sicherlich ist dies eine verantwortungsbewusste und sinnvolle Entscheidung, dennoch fällt uns allen die Situation zunehmend schwer. In dieser Woche gab es schon einen regen Austausch und viele Ideen, wie die Beschulung der Viertklässler hätte aussehen können.....wir hatten fast das Gefühl "startklar" zu sein. Nun hoffen wir auf den 04.05.2020 und auch darauf, dass dann nach und nach auch Kinder aus anderen Jahrgängen wieder die Giraffenschule besuchen dürfen.

 

Bis dahin werden Ihre Kinder mit Unterrichtsmaterial durch unser Kollegium versorgt. Voraussichtlich am Montag und Dienstag (20. + 21.04.2020) können Sie Materialpakete in der Zeit von 10 - 13 Uhr bei uns abholen. Wir werden eine Art Kiosk neben dem Ausgang zur Schulwiese aufbauen, damit Sie das Schulgebäude nicht betreten müssen. Einige Lehrkräfte werden Ihnen ggf. auch neue Arbeitsaufträge per Email zusenden, in diesem Fall entfällt das Abholen natürlich.

 

Um Ihre Kinder noch zielgerichteter zu fordern und zu fördern, werden einzelne Aufgabenbereiche zu bestimmten Terminen in der Schule einzureichen zu sein. Hierdurch sollen Sie von der Aufgabe des Kontrollierens befreit werden und die Lehrkräfte sollen einen besseren Einblick in den Leistungsstand der Kinder erhalten. Wo gibt es Schwierigkeiten? Wo wird zusätzliches Material benötigt? Welche Art der Weiterarbeit ist sinnvoll?

Welche Materialien zu welchem Termin an die Klassenlehrer zurückgegeben werden müssen, erfahren Sie noch von den jeweiligen Kollegen.

 

Die Notbetreuung läuft in unserem Hause wie bisher weiter. Sollten Sie sich nun neu für diese Maßnahme anmelden, so muss eine Meldung bis Freitag, 10 Uhr vorliegen, damit die personelle Planung für die nächste Schulwoche vollzogen werden kann. Bitte bedenken Sie, dass nur die Kinder Zugang haben, deren Eltern in "systemrelevanten" Berufen arbeiten. Eine Bescheinigung des Arbeitsgebers muss eingereicht werden, diese finden Sie unter den Downloads.

 

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute, Gesundheit und Geduld.

 

D. Bösche

 

---     ---     ---     ---     ---     ---     ---    

 

INFORMATIONEN AM 09.04.2020; 12.00 Uhr

 

Liebe Eltern,

 

nachdem die erste Woche der Osterferien mit Notbetreuung nun langsam zu Ende geht, möchte ich mich bis zum nächsten Donnerstag aus dem Büro verabschieden. Bei wichtigen Rückfragen können Sie eine Mail an das Schulbüro senden, die ich Ihnen gern von zu Hause aus beantworten werde. Die Notbetreuung in unserer Schule ist ab Dienstag durch das OGS-Personal gesichert, mit Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an die OGS (Tel.: 02407-800223).

 

In der letzten Mail des Ministeriums für Schule und Bildung vom 03.04.2020 wurden noch einmal einige Informationen versandt, die ich Ihnen nun zusammenfassen möchte:

 

1) Die VERA- Vergleichsarbeiten für den Jahrgang 3 entfallen in diesem Schuljahr.

2) Alle schulischen Veranstaltungen müssen in diesem Schuljahr auf dem Schulgelände stattfinden, um einen Infektionsschutz gewährleisten zu können. D. h., dass das Aufsuchen außerschulischer Lernorte entfällt. (Somit könnte beispielsweise ein geplanter Waldgang mit einem Förster nicht stattfinden, der Förster darf aber im Schulgebäude von seinem Arbeitsfeld berichten.)

3) Die Beiträge zur OGS-Betreuung werden ab April vollständig zurückerstattet. Das Land und die Kommunen teilen sich die zu erstattenden Kosten auf. Ein Verfahren zur Rückerstattung wird noch erarbeitet und so bitte ich Sie um Geduld.

 

Noch unbeantwortet bleibt die große Frage danach, wie und ob es nach den Osterferien weitergeht. Auch hier benötigen wir alle Geduld, bis von Seiten der Politik entsprechende Vorgaben erfolgen. Mir selbst rauscht der Kopf von Überlegungen, wie ein Schulvormittag gestaltet werden könnte, der unsere Kinder, Lehrer und das OGS-Team schützt und gleichzeitig den Eltern zuverlässig ermöglicht, in den Beruf zurückzukehren. Ich hoffe hier auf sinnvolle Anweisungen, die wir gemeinsam umsetzen können. Wie schon berichtet gehe ich davon aus, dass wir in der zweiten Ferienwoche Informationen erhalten werden und auf diesen basierend planen können. Fest steht allerdings jetzt schon, dass unsere vom 20.-24.04.2020 geplante "Projektwoche - Umwelt" entfallen muss und ggf. nachgeholt wird. Auch wenn der Schulbetrieb nach den Ferien starten könnte, wäre die Bearbeitung der Unterrichtsinhalte aus den Kernlehrplänen sicherlich relevanter.

 

Erneut möchte ich mich bei Ihnen allen für die gute Zusammenarbeit in dieser Krisenzeit bedanken. Mir ist sehr bewusst, wie schwierig es teilweise ist, die familiären, beruflichen, schulischen und emotionalen Belange alle unter einen Hut zu bekommen. Ich danke Ihnen dafür, dass Sie dies augenscheinlich gut meistern und möchte mich auch für die vielen wertschätzenden Rückmeldungen zu unserer Arbeit bedanken.

 

Nun verabschiede ich mich vorerst von Ihnen und wünsche Ihnen, dass Sie aus dem anstehenden Osterfest das Beste machen und allen widrigen Umständen zum Trotz einen schönen Ostersonntag mit Ihren Kindern verleben werden.

 

Bis hoffentlich ganz bald!

 

D. Bösche

 

--- ---- --- ---- --- ---- --- ---- --- ----

 

 

INFORMATION AN DIE SCHULKINDER; 06.04.2020, 10.30 Uhr

 

Hallöchen, ihr Lieben!

 

Ich habe euch - wie versprochen - ein Foto unter der Rubrik "Downloads" bereitgelegt. Hier könnt ihr sehen, dass schon einige Kinder aufgeschrieben haben, worauf sie sich nach der Corona-Zeit freuen. Aber ihr seht auch, dass noch viel Platz auf dem Plakat ist und ihr könnt mir sehr gerne noch eure Zettel in den Briefkasten werfen.

 

Nun sind Osterferien und es fühlt sich irgendwie komisch an, oder? Denn Schule hatten wir alle ja eh´ leider schon drei Wochen nicht mehr und nun hat sich irgendwie gar nichts verändert. In den Urlaub kann man nicht fahren, man darf nicht ein paar Tage zu den Großeltern und auch Übernachtungen bei Freunden sind nicht erlaubt.

 

Und trotzdem kann man den Kontakt zu Omas, Opas, Tanten, Onkeln, Freundinnen und Freunden gut halten. Man kann telefonieren, Emails oder Briefe schreiben, per Skype oder mit dem Handy sogar telefonieren UND sich dabei sehen. Da seid ihr heute wirklich im Vorteil! Als ich ein Grundschulkind war, gab es so etwas noch nicht...

 

Und ihr habt den riesigen Vorteil, hier bei uns im tollen Kohlscheid zu wohnen. Ihr könnt im Wurmtal spazieren gehen, vielleicht dürft ihr dort sogar auf Bäume klettern und das schöne Wetter im Freien genießen. Nun stellt euch einmal vor, wir würden in einer Großstadt sein, in der ein Hochhaus neben dem anderen steht und nirgendwo ist ein Baum in Sicht. Da würde man ja gar nicht merken, dass wir schon Frühling haben, dass die Blumen blühen, die Bäume wieder Blätter bekommen und die Vögel zwitschern! Wie gut also, dass wir direkt am Naturschutzgebiet wohnen, oder?

 

Und übrigens habe ich einen wichtigen Anruf erhalten - vom Osterhasen nämlich. Der hoppelt auch nur noch mit einem Mundschutz durch die Gegend und trifft schon wichtige Vorbereitungen für seinen Einsatz am nächsten Sonntag. Er meinte, er würde wirklich alles geben, damit ihr Kinder nun nicht auch noch auf Ostern verzichten müsst. Klar, es wird kein großes Familienfest werden, aber die ein oder andere Leckerei wird euch bestimmt den Tag versüßen. Ich hoffe, der Osterhase versteckt die Sachen nicht allzu gut und ich wünsche euch viel Spaß und Erfolg beim Suchen!

 

Ich hoffe, ihr seid weiterhin alle topfit und gut gelaunt!

Passt gut auf euch auf und seid schön lieb zu euren Eltern.....für die ist die Zeit nämlich auch ganz schön anstrengend! Sicher freuen sie sich über schöne Bilder, die ihr für sie malt, sie freuen sich, wenn ihr ihnen einmal etwas vorlest, wenn ihr sie mal drückt und ihnen sagt, wie lieb ihr sie habt.

 

Bis hoffentlich ganz bald!

 

Eure

Frau Bösche

 

 

---     ---     ---     ---     ---     ---    

INFORMATION AN DIE SCHULKINDER; 30.03.2020; 11.10 Uhr

 

Liebe Kinder,

 

ich melde mich heute aus drei Gründen bei euch:

 

Erstens möchte ich euch daran erinnern, dass wir übermorgen (Mittwoch, 01.04.2020 - kein Aprilscherz!!! :-) ) wieder um 10.00 Uhr zusammen singen wollen.

 

Zweitens möchte ich euch darüber informieren, dass ich ein riesengroßes Plakat in unseren Schulflur hängen möchte, auf dem die Überschrift "Darauf freue ich mich!" steht. Sicherlich freut ihr euch auf viele Dinge, auf die Schule (???), auf eure Freunde, auf einen Besuch bei den Großeltern usw. Schreibt dies alles auf und ich trage alle Wünsche auf unserem großen Plakat zusammen. Das sieht bestimmt genauso toll aus, wie all die Regenbögen in unseren Fenstern.

Unter den Downloads gibt es ein Blatt mit Textfeldern. Diese könnte ihr - in Absprache mit euren Eltern - ausdrucken und in großen bunten Buchstaben aufschreiben, worauf ihr euch freut. Schreibt bitte wieder euren Namen auf und ebenso eure Klasse. Schneidet die Textstreifen dann bitte aus und bringt sie in die Schule, damit unser Briefkasten wieder etwas zu tun hat. Ich klebe dann all eure Texte auf das Plakat und kann euch bald ein Foto davon auf diese Homepage setzen.

 

Drittens möchte ich euch gaaaanz liebe Grüße von uns allen schicken und euch sagen, dass wir uns auch auf eine Sache ganz besonders freuen: Auf ein Wiedersehen mit euch nämlich!

 

Bleibt gesund und fröhlich!

Bis bald

 

Eure

Frau Bösche

 

 

---     ---     ---     ---     ---     ---

 

30.03.2020; 11.00 Uhr

 

Liebe Eltern,

 

wir starten in die dritte Woche ohne Schulbetrieb und ich möchte mich heute sehr herzlich bei Ihnen allen bedanken. Mit sicherlich zum Teil großer Mühe müssen Sie derzeit die besondere Situation rund um die Betreuung und Beschulung Ihrer Kinder meistern und ich habe von hier aus den Eindruck, dass dies gut gelingt. Dafür möchte Ihnen "Vielen Dank!" sagen.

 

Wo immer Sie Unterstützung benötigen, wenn Sie Gesprächsbedarf haben, Rückfragen zu Arbeitsplänen o.ä. haben, so melden Sie sich bitte bei uns....wir helfen gerne so gut wir können. Das Büro ist täglich von 7.30 - 12.00 Uhr besetzt.

Auch Frau Ludwigs ist im Haus anwesend (in dieser Woche bis einschließlich Donnerstag) und steht Ihnen gern telefonisch zur Verfügung.

 

Passen Sie gut auf sich auf!

 

D. Bösche

 

-----     -----     -----     -----     -----

 

INFORMATIONEN AM 27.03.2020; 13.20 Uhr

 

Liebe Eltern,

 

heute wende ich mich mit einigen Hinweisen an Sie.

 

Zum einen können Sie - wenn alles geklappt hat :-) - das Video vom Mittwoch unter der Rubrik "Videos" ansehen. Wie angekündigt, singen wir am kommenden Mittwoch erneut, stärken damit hoffentlich unseren Gemeinschaftssinn und verbreiten gute Laune. In der nächsten Woche möchte ich eine nächste Mitmach-Aktion starten, warte aber bis Montag noch die Ausläufe der Regebogen-Aktion ab.

 

Unsere Ministerin Frau Gebauer hat einen Brief für die Eltern verfasst, den Sie unter der Rubrik "Downloads" finden können.

 

Frau Lodo gibt den Tipp weiter, dass das Musiktheater im Revier Gelsenkirchen anlässlich des Welttheatertages heute eine Online-Vorführung von "Der gestiefelte Kater" zeigt. Der Link hierzu ist:

 

https://musiktheater-im-revier.de/#!/de/articles/2019-20/general/mir-alternativ/

 

Abschließend möchte ich Sie darüber informieren, dass die Gerüchteküche rund um das Thema "Wiederaufnahme des Schulbetriebs" anscheinend brodelt. Wie Sie der Presse entnehmen können, liegen hierzu (leider) noch keine Entschlüsse vor. Nur diese wären bindend. Ich gehe davon aus, dass Sie und ich in der zweiten Hälfte der Osterferien eine Auskunft durch die Politik erhalten.

 

Mit freundlichen Grüßen

D. Bösche

 

-----     -----     -----     -----     -----

 

AN UNSERE SCHULKINDER:

26.03.2020; 9.00 Uhr

 

Liebe Kinder!

 

Ich freue mich soooo sehr, dass ihr fleißig Regenbögen malt und unser Briefkasten fast überquillt! Viele Bilder hängen nun schon an den Klassenfenstern und unsere Schule wird durch eure Unterstützung immer bunter.

 

Außerdem gibt es einige Rückmeldungen, dass man euch Kinder gestern ganz wunderbar in Klinkheide hören konnte. Auch das freut mich sehr. Es fühlt sich zwar vielleicht ein bisschen komisch an, so ganz allein zu singen, aber wenn wir das alle zur selben Zeit machen und fest aneinander denken, singen wir doch irgendwie zusammen, oder?

E

Wir hier in der Schule haben auch gesungen und Frau Lodo hat ein Video davon gedreht. Ich werde in den nächsten Tagen versuchen, es auf unsere Seite zu setzen. Aber leider bin ich ja ziemlich schlecht in diesem Computer-Gefummel und muss mir erst Hilfe suchen....

 

Wir möchten am nächsten Mittwoch (01-04-2020) wieder um 10.00 Uhr singen und vielleicht macht ihr wieder mit!

 

Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Zeit, bleibt schön gesund und fröhlich!

 

Mit ganz lieben Grüßen (übrigens auch an eure Eltern und Geschwister)

 

Eure Frau Bösche

 

 

------      ------      ------      ------      ------

 

WICHTIGE INFO AN DIE SCHULKINDER:

24.03.2020; 13.15 Uhr

 

Liebe Kinder!!!

 

Jetzt sind schon 7 Schultage vergangen, an denen wir uns nicht gesehen haben. Wir Lehrer und das OGS-Team vermissen euch alle schrecklich und hoffen, euch bald wiedersehen zu dürfen. Bis dahin müssen wir uns leider alle an die wichtigen Vorgaben halten, damit nicht noch mehr Menschen in unserem Land krank werden. Ich kann mir vorstellen, dass es für euch nicht leicht ist, eure Freunde nicht zu treffen und sicherlich vermissen einige von euch auch ihre Klassenkameraden und das Gewimmel in unserer Schule.

 

Daher möchte ich euch eine Idee mitteilen, wie wir vielleicht doch alle ein bisschen zusammen sein können:

 

Womöglich habt ihr schon von der Aktion gehört, dass alle Kinder einen Regenbogen malen sollen und diesen dann in ihr Fenster hängen. Dieser Regenbogen soll ein Zeichen für die Hoffnung sein. Eine Hoffnung darauf, dass wir gemeinsam die Krankheit und diese schwierige Zeit überstehen können. Ich habe schon einen Regenbogen gemalt. Schaut mal nach oben auf dieser Seite, so sieht er aus!

 

Gerne könnt ihr auch einen Regenbogen in euer Fenster zu Hause hängen, aber wie wäre es, wenn  ihr einen Regenbogen malt, euren Namen und eure Klasse auf die Rückseite schreibt und das Bild dann in den Briefkasten der Schule werft? Dann hänge ich die Bilder in die Fenster eurer Klasse und ihr könnt bei einem Spaziergang sehen, wie viele Kinder mitmachen und damit ihre Hoffnung zeigen? Vielleicht habt ihr Lust, bei dieser Idee mitzumachen. Ich würde mich darüber freuen.

 

Und dann möchte ich morgen (am Mittwoch, 25.03.2020) um 10 Uhr mit den Kindern der Notgruppe unsere Schulhymne singen. Vielleicht dürft ihr euch um 10 Uhr ans geöffnete Fenster (natürlich nur, wenn das Wetter gut ist!) stellen und lauthals mitsingen. Dann schallt unser Lied durch die Straßen und ihr könnt euch vielleicht sogar gegenseitig hören! Und womöglich hören wir euch sogar bis auf den Schulhof.....herrlich! Den Text der Hymne findet ihr unter den "Downloads".

 

Also, fragt einmal eure Eltern, ob ihr bei diesen Aktionen mitmachen dürft. Ich werde den Briefkasten gut im Auge behalten.

 

Lasst euch die gute Laune nicht verderben und passt gut auf euch auf!

Ich freue mich, euch wiederzusehen....auch wenn ich leider nicht weiß, wann das sein wird!

 

Bis bald!

 

Eure Frau Bösche

 

 

 

-----      -----      -----      -----      -----     

 

WICHITGE INFO ZUR NOTBETREUUNG AM 20.03.2020,

19.30 Uhr

 

Die Zugangsvoraussetzungen für die Notbetreuung werden erweitert. Ab dem 23.03.2020 gilt (ich zitiere aus der Mail des MSB vom 20.03.2020):

 

"Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten          unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können."

 

Link zum Formular:

 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

 

Auch hat sich der Zeitraum, in dem die Notbetreuung angeboten wird, erweitert. Vom 23.03. - 19.04.2020 gewährleisten das OGS-Team und das Lehrerkollegium die Betreuung der Kinder von Eltern, die nachweislich in den sogenannten KRITIS-Berufen arbeiten. Die Betreuung im täglichen Umfang von 8.00 - 15.00 Uhr findet auch an Samstagen und Sonntagen statt. Lediglich Karfreitag und Ostermontag sind hiervon ausgenommen.

 

Für eine bessere Planung bitte ich Sie nun, Ihre Bedarfe schriftlich bei uns einzureichen. Nutzen Sie hierfür das obige Formular und geben Sie uns weitere Informationen zu Besonderheiten (z.B. ob Sie grundlegend Bedarf haben, aber sich in Bereitschaft befinden) ebenfalls schriftlich.

 

Unsere Emailadresse ist:

 

  gsklinkheide@schule.herzogenrath.de

 

Derzeit müssen die Kinder während der Notbetreuung mit einem Lunchpaket versorgt sein. Sollte sich daran wegen der nun eventuell steigenden Zahl der teilnehmenden Kinder etwas ändern, informiere ich Sie darüber.

 

D. Bösche
 

 

---     ---     ---     ---     ----

 

INFORMATION AM 19.03.2020; 9.45 Uhr

 

Da sich unsere Schule schon seit mehreren Jahren am Projekt "Gesund macht Schule" beteiligt, erhielt ich heute eine Email der Ärztekammer NRW mit dem Hinweis, Ihnen die folgende Homepage-Empfehlung zugänglich machen zu dürfen.

 

https://www.gesundmachtschule.de/kinder-mitmachseiten/beschaeftigungen-fuer-die-corona-ferien

 

Vom Schulamt für die Städteregion Aachen gibt es die Empfehlung, sich die kostenlose App

 

"Anton"

 

anzuschauen.

Dies alles natürlich nur, wenn Sie zusätzliche Anregungen und Aufgaben für Ihre Kinder benötigen.

 

Mit lieben Grüßen aus unserem verwaisten Schulhaus!

 

D. Bösche

 

 

---     ---     ---     ---    

 

WICHTIGE ÄNDERUNG,  17.03.2020;   16.30 Uhr

 

Soeben erfahre ich, dass keine Essensbestellung mehr erfolgen soll. Somit bitte ich alle Eltern der zur Notbetreuung angemeldeten Kinder, den Kindern ab Donnerstag (19.03.2020) ein Lunchpaket mitzugeben. Da diese Meldung Sie, das OGS-Team und mich recht spät erreicht hat, sorgt das OGS-Team zu Ihrer Entlastung morgen (Mittwoch, 18.03.2020) für eine Verpflegung der Kinder.

 

-----     -----     -----     -----     -----

 

AKTUELLE INFORMATIONEN; 17.03.2020, 13.30 Uhr

 

Die ersten Arbeitsaufträge sind entweder per Mail verschickt oder im Schulgebäude abgeholt worden. Bitte geben Sie uns gerne eine Rückmeldung, ob unsere Planungen in Art und Umfang für Sie und Ihre Kinder "machbar" sind. Mit den von uns zusammengestellten Materialien möchten wir die Kinder weiterhin beschulen und Sie als Eltern entlasten. Allerdings ist es recht schwer, den jeweiligen Arbeitsaufwand einzuschätzen. Daher ist eine Rückmeldung an die jeweiligen Lehrkräfte sinnvoll, um nächste Materialien passgenauer gestalten zu können.

 

Das Mittagessensgeld wird ab dem 16.03.2020 allen OGS-Eltern zurückgezahlt. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass diese Zahlungen erst nach den Osterferien (bei dann hoffentlich normalerem Betrieb) angewiesen werden können.

 

Bei den Kindern, die an der Notbetreuung teilnehmen, wird die Anzahl der verzehrten Mittagessen gezählt und soll im Nachhinein bezahlt werden. Das OGS-Team wird sich diesbezüglich ebenfalls nach den Ferien an Sie wenden. 

 

Mit lieben Grüßen

D. Bösche

 

-----     -----     -----     -----

 

AKTUALISIERUNG; 16.03.2020, Stand 10.30 Uhr

 

In Rücksprache mit der Stadt Herzogenrath informiere ich Sie hiermit, dass die Elternsprechtagstermine nicht im Schulgebäude stattfinden dürfen. Die Klassenlehrer/-innen werden sich bei Ihnen melden, ob die Gespräche telefonisch geführt werden können oder verschoben werden sollen.

 

Auch für den Fall, dass Sie Schulmaterial abholen möchten, bitte ich Sie um einen möglichst kurzen Aufenthalt in unserem Gebäude.

 

Die Anträge zur Aufnahme in die Notbetreuung müssen bis Dienstag, 17.03.2020 vorliegen, die Bescheinigungen des Arbeitsgebers dürfen bis zum 18.03.2020 nach gereicht werden.

 

Zur Orientiertung, welche Berufsfelder zum "KRITIS-Feld" gehören, notiere ich Ihnen nachfolgend die übergeordneten Sektoren aus der Bemessungsgrundlage des Ministerialerlasses:

 

- Sektor Energie

- Sektor Wasser, Entsorgung

- Sektor Ernährung, Hygiene

- Sektor Informationstechnik und Telekommunikation

- Sektor Gesundheit

- Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen

- Sektor Transport und Verkehr

- Sektor Medien

- Sektor staatliche Verwaltung

- Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe

 

Sollten Sie also in einem dieser Bereiche tätig sein, so können Sie Ihr Kind für die Notfallbetreuung anmelden. Bitte denken Sie dann an die Bescheinigung des Arbeitgebers (s. Downloads) und an die Meldefrist (17.03.2020).

Bei Unklarheiten wird die Stadt im Einzelfall über die Notwendigkeit der Betreuung entscheiden.

 

---   ---   ---   ---   ---   ---  

 

 

AKTUELLE ÄNDERUNGEN  UND INFORMATIONEN ZUR NOTBETREUUNG; 16.03.2020, Stand 9.10 Uhr

 

Am zurückliegenden Wochenende wurden weitere Vorgaben und Richtlinien erstellt, die natürlich auch für unsere Schule bindend sind. Der heutige und morgige Tag kann weiterhin zur Betreuung von Kindern in Anspruch genommen werden, für die die Eltern bislang noch keine andere Betreuung gefunden haben. Hierfür steht das Kollegium von 8.00 Uhr bis 13.15 Uhr bereit, dann übernimmt das OGS-Team die Betreuung.

 

Ab Mittwoch können wir nur noch die Kinder zur Notbetreuung aufnehmen, deren Eltern beide  (soweit nicht alleinerziehend) zum sogenannten "Personenkreis der in Kritischen Infrastrukturen Tätigen (KRITIS)" gehören. Für die Zulassung zur Notbetreuung ist eine Bescheinigung vom Arbeitgeber notwendig. Diese kann entweder von diesem erstellt werden oder es kann ein Vordruck der Städteregion genutzt werden. Diesen Vordruck finden Sie unter der Rubrik "Downloads".

 

Laut Vorgabe vom MSB sollen die zu bildenden Betreuungsgruppen (gültig ab Mittwoch) nur in Ausnahmefällen mehr als fünf Kinder umfassen. Die Eltern tragen dafür Verantwortung, dass sie nur Kinder zur Betreuung in die Schule schicken, die frei von Symptomen sind und in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einer nachgewiesen mit dem Corona-Virus infizierten Person hatten.

 

Für die Versorgung mit Unterrichtsmaterial treffen die Kollegen/ -innen bereits Vorbereitungen. Da die Schule durchgehend besetzt ist, können Sie heute und morgen noch Unterrichtsmaterial aus den Klassenräumen abholen, wenn Ihr Kind am letzten Freitag etwas vergessen haben sollte oder krankheitsbedingt fehlte. Es wird zu einem Versand per Email kommen oder die Klassenlehrer/-innen besprechen mit Ihnen eine Abholung von vorbereitetem Material.

 

Im Bemühen, Sie über wichtige Neuigkeiten und Änderungen zu informieren, aktualisiere ich unsere Homepage möglichst regelmäßig. Für Rückfragen stehe ich zur Verfügung.

 

D. Bösche

 

---   ---   ---   ---   ---   ---  

 

FLÄCHENDECKENDE SCHULSCHLIEßUNG IN NRW;

Stand 13.03.2020, 15.10 Uhr

 

Liebe Eltern,

 

es ist entschieden - vorsorglich werden alle Schulen in NRW bis zu den Osterferien geschlossen. Durch diese drastische Maßnahme soll versucht werden, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

 

Da sich die Ereignisse und Informationen derzeit überschlagen, sind grundsätzliche Aussagen aktuell schwer zu machen. Ich beziehe mich in meinen folgenden Ausführungen auf die Inhalte eines Schreibens des MSB, das heute allen Schulen zugegangen ist.

 

Am Montag (16.03.2020) und Dienstag (17.03.2020) findet in der Giraffenschule in einer Phase der Übergangsregelung eine Betreuung für die Kinder statt, deren Eltern noch keine andere Betreuungsregelung finden konnten. Das Kollegium steht für diese Kinder von 8.00 bis 13.15 Uhr (also entsprechend den normalen Unterrichtszeiten) bereit, im Nachmittag steht das OGS-Team für die Betreuung zur Verfügung.

 

Ab Mittwoch (18.03.2020) findet eine Notbetreuung im Schulvor- und -nachmittag nur noch für die Kinder statt, deren Eltern zur folgend genannten Berufsgruppe zählen. Ich zitiere aus der Mail des MSB:

 

"Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst."

 

Sollten Sie also im Bereich der Pflege, in medizinischen Berufen, bei Feuerwehr oder Polizei tätig sein und eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen, so schreiben Sie uns bitte eine entsprechende Email an

 

     gsklinkheide@schule.herzogenrath.de

 

damit wir rechtzeitig die personelle Besetzung ab Mittwoch planen können. Über die Regelungen für diese Notbetreuung informiere ich Sie dann gezielt.

 

Wir haben allen Kindern Unterrichtsmaterialien mitgegeben, damit Hefte, Hefter und Schulbücher zu Hause vorliegen. Die Klassenlehrer_innen werden sich bis spätestens Freitag (20.03.2020) in geeigneter Form bei Ihnen melden, um Sie über mögliche Lernaufträge zu informieren.

 

Die geplanten Sitzungen (Schulpflegschaft, Schulkonferenz) entfallen zunächst und werden bald möglichst nachgeholt.

 

Die schon geplanten Elternsprechtagstermine können ggf. telefonisch abgehalten werden, die jeweiligen Klassenlehrer_innen nehmen diesbezüglich Kontakt mit Ihnen auf.

 

Es sind heftige Zeiten, die eine solche Maßnahme nötig gemacht haben. Dieser heftige Eingriff in Ihr alltägliches Leben verursacht sicherlich Unmut und ggf. Schwierigkeiten. Ich hoffe, Sie finden gute Betreuungsmöglichkeiten für Ihre Kinder. Ebenso hoffe ich, dass wir nach den Osterferien gemeinsam in den Schulbetrieb zurückkehren können und uns alle wohlbehalten wiedersehen.

 

Passen Sie gut auf sich und Ihre Kinder auf und bleiben Sie gesund!

 

D. Bösche

 

 

DIESJÄHRIGES FRÜHLINGSSINGEN ENTFÄLLT;

Stand 12.03.2020

 

Liebe Eltern,

 

wie Sie der Presse entnehmen konnten, werden derzeit viele Großveranstaltungen abgesagt, um die Ausbreitung des Corona-Virus´ eindämmen zu können. Für die Gefährdungseinschätzung kleinerer Veranstaltungen hat die Städteregion Aachen eine Checkliste erstellt und diese Vereinen, Schulen usw. für die notwendigen Entscheidungen zur Verfügung gestellt. In dieser Checkliste werden zum Beispiel die Faktoren "Dauer der Veranstaltung", "Besucherzahl", "Beschaffenheit der Räumlichkeit", "Sitzplatzsituation" usw. abgefragt. Nach Auswertung der Kriterien komme ich zu dem Schluss, unser diejähriges Frühlingssingen wegen seiner als "hoch" einzustufenden Ansteckungsgefährdung abzusagen.

 

Ich bitte um Verständnis für die Maßnahme!

 

D. Bösche

 

 

------      ------      ------      ------      ------      ------

 

 

 

RÜCKBLICK UND AUSBLICK; 06.03.2020

 

Laut dem Krisenstab der Städteregion Aachen gibt es aktuell 49 bestätigte Corona-Fälle (Stand 10.15 Uhr) und es wurden bereits Schulen geschlossen, um eine weitere Ausbreitung eindämmen zu können. Nach jetzigem Kenntnisstand bleibt unser Schulbetrieb auch in der nächsten Woche geöffnet, eventuelle Änderungen entnehmen Sie bitte übers Wochenende der Homepage der Städteregion Aachen oder der Stadt Herzogenrath.

 

Die zurückliegende Schulwoche hat dem Kollegium viel Kraft abverlangt. Die Anspannung der Kinder war an vielen Stellen spürbar und auch wir Erwachsenen im Schulbetrieb sind belasteter als sonst.  

 

Bitte gehen Sie weiterhin so verantwortungsbewusst wie bisher mit der Gesundheit aller Mitglieder der Schulgemeinschaft um: belassen Sie Kinder mit Erkältungserscheinungen zu Hause und informieren Sie bitte die Schule nicht nur über das Fehlen des Kindes, sondern erlauben Sie uns auch die Rückfrage nach dem aktuellen Gesundheitszustand des krankgemeldeten Kindes.

 

INFORMATIONEN ZUR SITZUNG DES FÖRDERVEREINS; 06.03.2020

 

In den letzten 5 Jahren war die Sitzung des Fördervereins 3-mal nicht beschlussfähig, da zu wenig Mitlieder anwesend waren. Basierend auf diesen Erfahrungen habe ich einem Termin zur Pflegschaftssitzung des Jahregangs 1  am Abend der Fördervereinssitzung zugestimmt. "Leider" hätten ausgerechnet in diesem Jahr einige Eltern der ersten Klassen gerne an der Fördervereinssitzung teilgenommen, was ihnen nun wegen der Termindopplung nicht möglich sein wird. Ich bitte daher um Entschuldigung dafür, dass ich Ihr Interesse wohl unterschätzt habe. Ich werde im nächsten Jahr auf eine bessere Terminvergabe achten und freue mich dann auf Ihr Engagement! Gerne können Sie Einsicht in das Protokoll der Sitzung nehmen, kontaktieren Sie hierfür das Schulbüro.

 

---     ---     ---     ---     ---     ---     ---    

 

HINWEISE ZUR KOMMENDEN SCHULWOCHE; 01.03.2020:

 

Wegen der Coronafälle in unserem direkten Umfeld ist nun bereits die Gesamtschule im Ort geschlossen worden. Der Krisenstab der Städteregion Aachen empfiehlt eine Schulschließung erst dann, wenn ein nachgewiesener Coronafall bei einem Mitglied der Schulgemeinschaft der jeweiligen Schule vorliegt. Es gibt also - anders als im Kreis Heinsberg - keine generelle Schließung der Schulen. 

 

Somit gehe ich zum jetzigen Zeitpunkt (01.03.2020, 16.15 Uhr) davon aus, dass die Giraffenschule am Montag nach Plan arbeitet.

Bitte behalten Sie Kinder mit grippeähnlichen Symptomen unbedingt zu Hause und klären Sie eventuelle Verdachtsfälle mit einem Hausarzt oder dem Gesundheitsamt ab. Über das Fernbleiben von Kindern informieren Sie uns bitte telefonisch oder per Email.

 

Sollte sich in den kommenden Tagen die Zahl der anwesenden und gesunden Lehrer_innen dadurch reduzieren, dass sich Kollegen/ _innen auf Anraten eines Arztes in häusliche Quarantäne begeben müssen, so bitte ich um Verständnis dafür, dass wir keinen ordnungsgemäßen Schulunterricht mehr durchführen können und unsere Aufgabe vorrangig im Bereich der Betreuung und Beaufsichtigung sehen.

 

Bei zu hohen Ausfällen im Bereich des Kollegiums muss ggf. die Entscheidung zur Schulschließung aus rein personellen Gründen getroffen werden.

 

Bis dahin bemühen wir uns weiterhin, den Schulbetrieb zu ermöglichen, die Sorgen von Eltern und Kindern ernst zu nehmen und dennoch einen möglichst kühlen Kopf in dieser belastenden Zeit zu behalten.

 

Sachinformationen zum Stand der Ausbreitung und Fragen zu vorbeugenden Hygienemaßnahmen finden Sie auf den unten aufgelisteten Internetseiten.

 

Informationenn zu den Entscheidungen der Krisenstäbe finden Sie unter den Seiten der Städte Aachen und Herzogenrath.

   www.staedteregion-aachen.de

   www.herzogenrath.de

 

Mit freundlichen Grüßen

D. Bösche

 

 

---      ---      ---      ---

 

CORONA-VIRUS:

 

Spätestens seit den bestätigten Coronafällen in Heinsberg und den damit verbundenen Schulschließungen dort ist deutlich geworden, dass die Infektionen näher an uns herangerückt sind. Dies merken auch unsere Kinder, die sich teilweise besorgt und ängstlich zum Thema Corona-Virus äußern.

 

Der Krisenstab der Städteregion Aachen hat in seiner Sitzung am Mittwoch (26.02.2020) entschieden, dass die Schulen in der Städteregion geöffnet bleiben und somit herrscht in der Giraffenschule der ganz normale Schulbetrieb. Im Rahmen des Schulvormittags geben wir Ihren Kindern die Möglichkeit, sich bei Bedarf über ihre Gedanken zu der Situation zu äußern, versuchen beruhigend einzuwirken und halten sie vor allem dazu an, sich regelmäßig die Hände zu waschen und andere, wichtige Grundregeln zum Infektionsschutz einzuhalten (s. u.).

 

Laut dem Robert-Koch-Institut sind die folgenden hygienischen Maßnahmen eine Möglichkeit, sich vor einer Ansteckung mit Influenza, mit anderen akuten Atemwegserkrankungen und auch mit dem neuen Corona-Virus zu schützen. Hierzu zählt:

 

     - gute Handhygiene

     - die sog. "Husten- und Nies-Etikette" (in den eigenen 

       Ellebogen nießen, niemanden anhusten...)

     - Abstand zu Erkankten halten

 

Bitte besprechen auch Sie diese Hygienemaßnahmen mit Ihren Kindern. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite "infektionsschutz.de" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und unter "rki.de", Homepage des Robert-Koch-Instituts.

 

Bitte lassen Sie uns gemeinsam versuchen, in dieser angespannten Situation zum Wohle Ihrer Kinder Ruhe zu bewahren und keine Panik zu verbreiten.

 

Bleiben Sie gesund!

 

D. Bösche

 

 

 

ANSTEHENDE  TERMINE:

 

Mittwoch, 11.03.2020 um 19.30 Uhr:

                     Sitzung des Fördervereins

 

Mittwoch, 18.03.2020 um 19.30 Uhr:

                    2. Schulpflegschaftssitzung

 

Mittwoch, 25.03.2020 um 19.30 Uhr:

                    2. Schulkonferenz

 

Termine für die 2. Pflegschaftsabende:

 

Klasse 1a und 1b - Donnerstag, 12.03.2020 um 19.30 Uhr

 

Klasse 2a und 2b - Mittwoch, 11.03.2020 um 19.30 Uhr

 

Klasse 3a und 3b - Dienstag, 10.03.2020 um 19.30 Uhr

 

Klasse 4a und 4b - Donnerstag, 27.02.2020 um 19.30 Uhr

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Willkommen - Welkom - Bienvenue - Welcome - ...auf der Homepage der Grundschule Klinkheide